Freizeit & Familie

Der Elbeflohmarkt findet wieder statt

... und welche Flohmärkte ihr noch kennen solltet

Flohmarkt
Foto: istock/ilbusca

Dresdens schönster Flohmarkt, der beliebte Elbeflohmarkt, findet endlich wieder statt. Wir verraten, wo ihr außerdem stöbern und Schätze entdecken könnt.

Antike Schätze auf dem Elbeflohmarkt an der Albertbrücke

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Bis zu 500 Händler bauen nun endlich wieder jeden Samstag ab 7 Uhr ihre Stände am Käthe-Kollwitz-Ufer auf. Plant auf jeden Fall genügend Zeit ein, denn auf dem riesigen Areal gibt es viel zu sehen. Von Platten über Knopfsammlungen, Mänteln aus den 1970ern, feinsten Stoffen oder ganzen Geschirrsammlungen ist hier alles zu finden. Mit einem Kaffee in der Hand könnt ihr an den zahlreichen Ständen vorbeiwandeln und in vergangene Zeiten eintauchen. Denn das ist eine weitere Besonderheit dieses Flohmarktes – hier darf keine Neuware angeboten werden.

Neustart des Elbeflohmarkts am Samstag, 7. August 2021

Nach über einem Jahr Pause aufgrund der Corona-Pandemie startet der Elbeflohmarkt am Samstag, dem 7. August 2021 endlich wieder. Die Veranstalter informieren auf der Website über Neuigkeiten und zukünftige Termine.

Elberadweg, 01307 Dresden // samstags 9.00 – 15.00 Uhr // www.elbeflohmarkt.de

Sollte nach eurem Flohmarktbummel Hunger aufkommen, seid ihr auf dem Altstädter Elbufer genau richtig. Bei der Konditorei Kreutzkamm am Altmarkt (ehemalige Hofkonditorei, gegründet 1825) werdet ihr sicher fündig, um anschließend durch die historische Altstadt zu flanieren.

Etwa eine halbe Stunde dauert der Spaziergang vom Altmarkt vorbei an der seit 2005 vollständig restaurierten Frauenkirche, der Brühlschen Terrasse, dem Residenzschloss, und dem Zwinger bis zur Semperoper. Nur weniger Gehminuten entfernt wartet übrigens der nächste Flohmarkt auf euch.

Diese Dresdner Flohmärkte solltet ihr ebenfalls besuchen

Kunst-, Antik- und Trödelmarkt am Haus der Presse

Der Flohmarkt am Haus der Presse findet jeden Samstag und erster Sonntag im Monat statt. Foto: Jörg Korczynsky / flohmarkt-sachsen.de

Mehr als 300 Händlerinnen und Händler bieten hier jeden Samstag ihre Waren an. Standaufbau ist ab 6 Uhr und besonders eifrige Schnäppchenjäger sollten bereits um diese Zeit hier sein. Der Unterschied zum Elbeflohmarkt: Hier ist auch Neuware erlaubt, wodurch Kunsthandwerk, Stücke von Jungdesignern und sogar Bauern, Imker, Obst- und Gemüsehändler vertreten sind. In den Wintermonaten von November bis März zieht dieser Flohmarkt übrigens in die Neustädter Markthalle. Trödeln ist also rund ums Jahr möglich.

Devrientstraße 9, 01067 Dresden // samstags und jeden ersten Sonntag im Monat von 9.00 – 15.00 Uhr // www.flohmarkt-sachsen.de // www.sachsen-net.com  

Wenn ihr noch nicht müde seid, dann spaziert ihr jetzt die Pieschener Allee entlang Richtung Norden. Die Lindenallee, deren Bäume im Sommer ihren süßen Duft verströmen, war Teil der auf das Residenzschloss ausgerichteten barocken Parkanlage, die aber nie errichtet wurde. Heute ist die etwa zwei Kilometer lange Allee ein Flächennaturdenkmal.

Auf dem riesigen Areal befand sich Dresdens Vieh- und Schlachthof, der 1906 nach höchsten architektonischen Ansprüchen erbaut wurde. 1994 wurde der Komplex geschlossen. Einige der 65 Gebäude wurden jedoch stehen gelassen und wirken wie eine malerische Siedlung auf freier Fläche. Ende der 1990er entstand hier die Messehalle, die nun zu verschiedenen Events Besucher anlockt. Unter anderem mit dem beliebten Ladyfashion Flohmarkt.


Female Power auf dem Ladyfashion Flohmarkt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dieser Flohmarkt wendet sich, wie der Name erahnen lässt, speziell an Frauen. Ladies sollen hier alles finden, was ihre Herzen begehren – Luxusmode der letzten Saison, aktuelle Sommerkleider oder Bikinis aus den 50ern und natürlich die passenden Accessoires. Dieser Flohmarkt bietet Getragenes und Neuwaren. Dazu gibt’s für jede Besucherin eine Shoppingbag oder ein Gläschen Prosecco gratis.  

Oskar-Röder-Str. 1, 01237 Dresden // wieder am 5.9. und 24.10.2021 // Eintritt: 4,00 € // www.ladyfashion-flohmarkt.de

Spielfreude auf dem Hosenscheisser-Flohmarkt

Auch der Hosenscheißer-Flohmarkt findet in der Messehalle statt und – ähnlich wie beim Ladyfashion-Flohmarkt – geht es hier auch um eine bestimmte Zielgruppe: die lieben Kleinen. Hier, auf dem Hosenscheisser-Flohmarkt gibt es alles, was der Nachwuchs so braucht oder will – von Kleidung über Möbel bis zu Spiel- und Sportgeräten.

Corona-Hinweise: Für den Ladyfashion Flohmarkt und den Hosenscheisser-Flohmarkt gelten die Corona-Marktregeln, die hier einsehbar sind.  

Oskar-Röder-Str. 1, 01237 Dresden // wieder am 5.9. und 24.10.2021 // Eintritt: 4,00€ (für Kinder bis 14 Jahre freier Eintritt) // www.hosenscheisser-flohmarkt.de  

Lesen Sie auch …

  • Matthias Sammer im Interview mit Dresden

    Matthias Sammer, ehemaliger Fussballprofi und Sportfunktionär im Interview mit Visit Dresden beim Internationalen Trainerkongress.

  • Stadtführung Dresden Zwinger

    Keine Lust auf klassische Stadtführungen? Dann haben wir hier 9 wirklich außergewöhnliche Vorschläge für euch, Dresden zu entdecken.

  • Raddampfer "Stadt Wehlen"

    Nach Monaten des Stillstands kehrt ein Stück nostalgischer Charme auf die Elbe zurück. Die Weiße Flotte der Sächsischen Dampfschifffahrt verkehrt…