Staatsschauspiel Märchen

Weihnachtszeit ist Märchenzeit Zauberhafte Märchen in außergewöhnlichen Locations erleben

T annenduft und Lichterglanz - die Weihnachtszeit steht vor der Tür! Und was wäre die Dresdner Weihnacht ohne all die Märchenklassiker wie "Der Nussknacker" oder "Hänsel und Gretel"?

16. Dezember 2019

1. Däumelinchens Reise durch die Welt im Theater Junge Generation

Im Theater Junge Generation schaffen außergewöhnliche Inszenierungen kulturelle Erlebnisse für die ganze Familie! Hier gibt es Stücke von klassischem Sprech- bis hin zu performativem Theater zu erleben. Das Mehrgenerationshaus besticht nicht nur durch seine großartige Theaterkunst, sondern auch durch das tolle Ambiente der Location – ein ehemaliges Kraftwerk. Passend zur Weihnachtszeit wird hier im Dezember unter anderem das Märchen „Däumelinchen“ von Hans Christian Andersen als Schauspiel und Puppentheater aufgeführt. Das winzige Mädchen Däumelinchen nimmt euch mit auf ihre Abenteuerreise durch eine fantastische Welt. Auf der Suche nach einem glücklichen Leben trifft sie auf zahlreiche Weggefährten…

2. Orientalische Märchen in der außergewöhnlichen Märchenkuppel Yenidze

Die Märchenkuppel der Yenidze ist ein Spielort mit einzigartigem Flair. Hier entführen euch Märchen und Geschichten aus aller Welt in 1001 Nacht. Verschiedene Tänze, Klänge und Musik lassen die Märchen lebendig werden. So nimmt euch das Märchen der „Schneekönigin“ mit auf die erlebnisreiche Reise der tapferen Gerda, deren Liebe zu Kay über die Kälte und Einsamkeit siegt. Orientalischer angehaucht ist das Märchen „Das seltsame Geschenk“. Der Märchenprinz, der das sonderbarste Geschenk der Welt findet, erobert das Herz der wunderschönen Prinzessin. Eine originelle Geschichte von Liebe, märchenhaften Schätzen und Geschenken.

3. Auf der Jagd nach dem Geisterritter im Schauspielhaus

Das Staatsschauspiel Dresden verzaubert die Zuschauer in der Vorweihnachtszeit mit einem märchenhaftem Kinder- und Familienstück. Spannung, Grusel und Humor erwarten euch in dem fesselnden Stück „Geisterritter“ von der erfolgreichen Autorin Cornelia Funke. Der elfjährige Jon Whitcroft wird wegen des neuen Freundes seiner Mutter auf ein Internat geschickt. Als wäre das nicht schon genug, sucht ihn kurz nach Ankunft ein Geisterritter auf und erzählt ihm, dass auf seiner Familie ein alter Fluch liegt. Johns Mitschülerin Ella Littlejohn weiß Rat und begibt sich mit ihm auf eine abenteuerliche Geisterjagd. Taucht ein in die magische Vergangenheit der alten Gemäuer des Internats und eine Welt voller heulender Geister und tapferer Ritter, in der John und Ella Schreckens- und Glücksmomente erleben und sich eine tiefe Freundschaft zwischen ihnen entwickelt.

4. Märchenzeit in der Semperoper

Der „Nussknacker“ gehört zu Weihnachten wie der Dresdner Stollen. Der musikalische Weihnachtsklassiker zieht die Zuschauer in der Semperoper in ihren Bann. Das kleine Mädchen Klara bekommt am Weihnachtsabend einen Nussknacker geschenkt. In ihrem Traum verwandelt sich der Nussknacker in einen Prinzen und führt einen Kampf gegen die Armee des Mausekönigs. Daraufhin folgt eine winterliche Reise durch ein Land zuckersüßer Träume. Ein zauberhaftes Ballett, das den Titel als das am häufigsten gespielte Ballett der Welt verdient hat. Ein weiteres Highlight in der Weihnachtszeit ist die Märchenoper „Hänsel und Gretel“.

5. Das Märchen vom Anfang aller Märchen – Die Geschichte der Gebrüder Grimm im Boulevard Theater

Es war einmal…Mit diesen magischen Worten beginnen die abenteuerlichen Märchen der Gebrüder Grimm und bringen Kinderaugen zum Leuchten. In dem Stück „Gebrüder Grimm – Am Anfang aller Märchen“ dreht sich alles um die Entstehung der Märchen. Im Boulevardtheater werdet ihr mit auf eine Reise genommen an Orte im tiefsten Wald, wo die Häuser aus Lebkuchen sind und Backöfen sprechen können. Hier entdecken die jungen Gebrüder Grimm die Liebe und fantastische Geschichten für ihre weltbekannten Märchen. Die großartige Inszenierung bietet ein Theatererlebnis für Jung und Alt.