Genuss

Sächsisch essen gehen in Dresden

In diesen 6 Restaurants bekommt ihr typisch sächsische Spezialitäten

Der Dresdner Gaumen mag's gern deftig. Foto: Martin Förster (DML-BY)
Der Dresdner Gaumen mag's gern deftig. Foto: Martin Förster (DML-BY)

Sächsische Speisen sind deftig und lecker. Deshalb setzen viele Dresdner Lokale auch in der Küche auf den Heimvorteil. Wir verraten euch, wo es am besten schmeckt.

Kutscherschänke: Wo einst der Adel feierte

Die Kutscherschänke ist eine urige Wirtschaft am geschichtsträchtigen Standort. Wo einst schon der sächsische Adel rauschende Feste feierte, kann man auch heute noch hervorragend satt werden. Aufgetischt werden traditionell deftige Speisen, die keine Wünsche offenlassen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Historische Altstadt, an der Frauenkirche // Münzgasse 10, 01067 Dresden // montags bis donnerstags sowie sonntags von 10 bis 23 Uhr geöffnet, freitags und samstags von 10 bis 24 Uhr

Planwirtschaft: Soljanka wie zu DDR-Zeiten

In einem Hinterhof der Louisenstraße liegt die Planwirtschaft. Der Name ist hier Programm, denn liebevoll dekoriert ist das Wirtshaus mit allerlei Erinnerungsstücken an das Leben in der ehemaligen DDR. Auch auf der Speisekarte finden sich typische DDR-Gerichte wie zum Beispiel Soljanka und hausgemachte Sülze wieder.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Äußere Neustadt // Louisenstraße 20, 01099 Dresden // dienstags bis samstags von 17 bis 0 Uhr geöffnet

Böhme: Rustikal mit Pfiff

Das Böhme bietet seinen Gästen nicht nur traditionell sächsische Küche, sondern inszeniert die Leckerbissen auf den Tellern zudem noch als echten Augenschmaus – rustikal mit Pfiff! Hier trifft die moderne Küche auf gut bürgerliche Genüsse.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Äußere Neustadt // Sebnitzer Straße 11, 01099 Dresden // dienstags bis samstags von 17 bis 22 Uhr geöffnet

Gasthaus Am Neumarkt: Bei Touristen wie Einheimischen beliebt

Im Gasthaus Am Neumarkt trifft sich gefühlt die ganze Welt. 2007 öffnete die Wirtschaft erstmals ihre Türen im historischen Gebäude. Und seither ist das Lokal bei den Dresdnern wie auch bei Touristen überaus beliebt. Aufgetischt wird selbstverständlich regionale, deftige Hausmannskost.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Historische Altstadt // An der Frauenkirche 13, 01067 Dresden

Altmarktkeller: Lecker Speisen im historischen Kreuzgewölbe

Im Dresdner Bierhaus am Altmarkt wird dem Gaumen ordentlich was geboten. Zum zünftigen Gerstensaft werden Sächsischer Sauerbraten, Lausitzer Roulade, Gänsekeule und andere zeitlose Klassiker der regionalen Kochkunst angeboten.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Innere Altstadt // Altmarkt 4 , 01067 Dresden // täglich von 12 bis 22 Uhr geöffnet

Historisches Fischhaus: Dresdens ältestes Gasthaus

Das Historische Fischhaus in Dresden besteht schon seit 1573. Einst brauten an diesem Ort die Augustinermönche ihr Bier und betrieben eine Fischzucht. Idyllisch gelegen direkt an der Dresdner Heide verwöhnt heute das Team um Volker Habrich die Gaumen der Gäste mit kulinarischen Highlights der regionalen und saisonalen Landküche. Und dabei kommt natürlich nicht nur Fisch auf den Tisch.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Neustadt // Fischhausstraße 14, 01099 Dresden // dienstags bis sonntags ab 11:30 Uhr geöffnet

Lesen Sie auch …