Podcast

Nu gucke ma da! Episode 6 – Dresden Elbland aktiv erleben

Der Podcast, um Dresden Elbland zu erleben

Podcast Episode 6
Henriette und Philipp sind echte Dresden Elbland-Fans und teilen ihre Lieblingsaktionen gern mit euch. Gern reinhören und herkommen. © 2021 Sven Döring / laif

Urlaub in Dresden Elbland ist immer verbunden mit Genuss. Selbst beim Wandern und Radfahren! Den beiden Podcast-Gastgeber*innen von „Nu gucke ma da!“ Henriette Fee Grützner und Philipp Richter kommt dies gerade recht.

Henriette und Philipp sind eher Genießer als Extremsportler, „bezwingen“ lieber die Weinhänge der Region als die Viertausender der Alpen. Wie gut, dass das Rad- und Wanderwegenetz der Region Elbland enorm vielfältig ist. Und so schnüren die beiden immer wieder mal die Wanderschuhe oder setzen sich aufs Rad, um Urlaub in der eigenen Region zu machen. Überall warten Wege, Pfade, Ziele darauf, entdeckt zu werden. Und überall gibt’s etwas zu sehen: Hier ein schmuckes Weindorf wie Diesbar-Seußlitz. Dort ein majestätisches Landschaftspanorama. Und dann plötzlich eine bezaubernde alte Kirche oder den Blick auf eine romantische Residenz wie das erste Schloss Deutschlands, die Albrechtsburg Meissen. Die sicher bekanntesten Routen für Wanderer bzw. Radfahrer sind der 90 Kilometer lange Sächsische Weinwanderweg und der Elberadweg, dessen Etappe zwischen Dresden und Meißen sogar beidseits der Elbe befahren werden kann. Dass Abstecher abseits der großen Wege lohnen, davon wissen beide in dieser neuen Podcast-Episode zu berichten. Etwa von einer Radtour von Meißen nach Moritzburg, von wo es nach einer Schlossbesichtigung und einem Abstecher ins Wildgehege ganz entspannt nach Radebeul ging: mit der historischen Schmalspurbahn, der Lößnitzgrundbahn. Oder von einer kleinen Wanderung über die Katzenstufen hinauf zum Weingut Schloss Proschwitz.

Überall da, wo es Podcasts gibt:

Lesen Sie auch …