Freizeit & Familie

Dresdnerin näht tierische Mund-Nasen-Bedeckungen

Nun ist ihr Buch mit Nähanleitungen erschienen

Corona Kinder-Masken
Mit den Masken nach Schnittmustern von Franziska Lange können sich Kinder in verschiedenste Tiere verwandeln. Foto: Amac Garbe

Die Dresdner Näh-Bloggerin Franziska Lange hat Kindermasken kreiert, die nicht nur schützen, sondern auch noch nachhaltig Spaß machen. Jetzt ist ihr Buch mit 15 spielend leichten Nähanleitungen im Oetinger-Verlag erschienen.

Franziska Lange, geboren 1985, lebt mit ihrer Familie, zu der auch 3 Kinder gehören, im Dresdner Hechtviertel. Einer stetig wachsenden Community ist sie durch ihren 2013 ins Leben gerufenen Näh-Blog „Von Lange Hand“ bekannt. Im Februar 2020 erschien ihr erstes Buch „Baby Ahoi – Monat für Monat zur maritimen Babyausstattung“. Für das Konzept wurde die Dresdnerin mit dem TOPP STAR® AWARD 2019 ausgezeichnet.

Idee der Masken in Tierform entstand beim Zähneputzen

Der Oetinger-Verlag wurde auf die kreative Frau aufmerksam und sprach sie im April 2020 für ein neues Buchprojekt an. „Ich hatte noch nie mit Oetinger zusammengearbeitet, wohl aber heimlich davon geträumt. Am Telefon war Carmen Udina, die Programmleiterin von Migo im Oetinger Verlag. Sie meinte, beim Zähneputzen sei ihr die Idee gekommen, dass es doch für Kinder lustig wäre, Masken in Tierform zu entwerfen. Sie fragte, ob ich mir vorstellen könne, ein Buch mit Nähanleitungen für Masken zu erarbeiten“, erzählt Franziska Lange.

Holt euch hier das Schnittmuster für die Pinguin-Maske und -Mütze

Corona Kinder-Masken
Foto: Amac Garbe

Im April 2020 sprach noch niemand von einer generellen Maskenpflicht. Dass heute sogar Grundschulkinder im Unterricht Maske tragen, hätte damals wohl niemand gedacht.

Franziska Lange erinnert sich: „Gleichzeitig kochte das Thema langsam in der DIY- und Nähszene hoch. An allen Ecken ploppten plötzlich Schnittmuster für Mund-Nasen-Bedeckungen auf. Es schien, als wenn auf einmal nichts anderes mehr genäht wurde. Mich lähmte dieser Fokus irgendwie, und EIGENTLICH hatte ich mir vorgenommen, nicht auf diesen Zug aufzuspringen.“

Aus dem Mund-Nasen-Schutz wurden Faschingskostüme

Doch dann sprudelten die Ideen. Der Dresdnerin war schnell klar, dass sie die Masken mit einer Verwandlungskomponente verbinden wird. Für ihre drei Kinder ist es der größte Spaß, sich ruckzuck in ein Lieblingstier zu verwandeln. Und das Ganze sollte nachhaltig sein. „Eltern kennen das Dilemma: Karneval und Fasching stehen immer plötzlich vor der Tür. Und meistens fehlt das passende Kostüm und wer hat schon Muße im trubeligen Alltag, ausgiebige Tiergesichter zu schminken. Über diese Überlegung haben sich die Masken in Tierform auf einmal gar nicht mehr so abwegig angehört, eigentlich sogar ganz cool!“, so Franziska Lange weiter.

Aus den Kindermasken wurden ganze Verkleidungsideen mit passenden Mützen, Haarreifen, Schwänzen oder auch Flügeln zum Umbinden. Dabei ist jede Maske so konzipiert, dass sie für sich allein angezogen als Mund-Nasen-Bedeckung funktioniert und schon das Tier an sich erkennen lässt. Mit den Mützen und Accessoires im Buch entstehen dann im Handumdrehen ganze Kostüme, die auch noch für Fasching oder beim nächsten Kinderfest Verwendung finden können. Bei ihren eigenen Kindern stehen Hund und Pferd ganz vorne auf der Lieblingstiermaskenskala.

Über das Buch

Buch Tierische Verwandlung
Das Buch „Tierische Verwandlung“ ist im Oetinger-Verlag erschienen.

Das Buch Tierische Verwandlung enthält 12 (mit allen beschriebenen Wandlungsmöglichkeiten sind es sogar 14) Nähanleitungen für Masken in Tierform, die Kindern zwischen 3 bis 10 Jahren passen.

Franziska Lange hat bewusst auf eine Mischung aus aufwendigeren und einfacheren Masken gesetzt, so dass auch Nähanfänger gut damit zurechtkommen dürften. Es gibt ausführliche Grundanleitungen und Tipps für jeden Nähschritt. Außerdem entfällt das aufwendige Abpausen von großen Schnittmusterbögen. Die Schnitte im Buch stehen als Download zur Verfügung, so dass sich jeder alles bequem zu Hause im A4-Format ausdrucken und sich die Schnittteile einfach ausschneiden kann.

Die Fotos stammen von dem bekannten Dresdner Fotograf Amac Garbe. Mit ihm arbeitet Franziska Lange seit 2005 immer wieder für unterschiedliche Medien zusammen

Lesen Sie auch …