Kultur

Hochkaräter beim Festival-Herbst in Dresden

Tonlagen II und Jazztage locken Musikfreunde in die Elbmetropole

Mit der US-amerikanische Sängerin Dee Dee Bridgewater tritt am 11. November im Rahmen der Jazztage Dresden eine der großen Entertainerinnen der internationalen Jazzszene auf. Foto: Mark Higashino

Freunden hochkarätiger Klänge bietet Dresden einen erstklassigen Festival-Herbst. Experimentelles und zeitgenössisches Musiktheater steht auf dem Programm von „Tonlagen II“ – bei den „Jazztagen Dresden“ werden hingegen alle Facetten des modernen und klassischen Jazz präsentiert. Zahlreiche Künstler kommen in die Elbmetropole.

Tonlagen – Dresdner Tage der zeitgenössischen Musik

Das Berliner Trickster Orchestra vereint Musiker verschiedenster Musiktraditionen zu einem Sound transtraditioneller Musik. Foto: Silke Weinsheimer

Die 30. Ausgabe des Festivals „Tonlagen – Dresdner Tage der zeitgenössischen Musik“ im Festspielhaus Hellerau geht in die zweite Runde. Vom 2. bis zum 7. November wird das Programm der Jubiläumsausgabe fortgesetzt. Unter Leitung von Moritz Lobeck umfasst das musikalische Spektrum aktuelle Projekte jüngerer Komponisten wie auch Projekte der lokalen Szene. Im Fokus stehen neue und experimentelle Konzert- und Musiktheaterkonzepte. Den Auftakt des zweiten Programmblocks bildet am Dienstag, den 2. November ein Preview des Outernational Projekts „Songs of Wounding“ mit Sängerin Mariana Sadovska und Komponist Max Andrzejewski. Im Rahmen von „Tonlagen II“ wird am Donnerstag, den 4. Novemver zudem die Uraufführung des anarchistischen Musiktheaters „Die Follower von Ø“ von Trond Reinholdtsen stattfinden. Am Sonntag, den 7. Novemver präsentiert das Berliner Trickster Orchestra „Disturbing the Universal“ im großen Saal des Festspielhauses.

Tonlagen II, Festspielhaus Hellerau, 2.11. bis 7.11.2021

Jazztage Dresden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Noch bis zum 21. November finden die „Jazztage Dresden“ statt. In 18 verschiedenen Spielstätten der Stadt treten zahlreiche hochkarätige, internationale Künstler der Szene auf. Mehr als 30 Konzerte und Veranstaltungen decken dabei die ganze Bandbreite und Vielfalt des Genres ab. Zu den Stars, die unter anderem auftreten gehören Dee Dee Bridgewater, Big Daddy Wilson, Myles Sanko und Dirty Loops.

Jazztage Dresden, verschiedene Veranstaltungsorte, 20.10. bis 21.11.2021

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Jazztage Dresden erweitern um Summertime

Neben diesem Kernfestival im Herbst mit internationalen Stars aus Swing, Funk, Blues, Soul, Latin, World Music, Pop, Rock und Crossover, erweitert sich immer mehr das Sommerfestival. Da es coronabedingt weniger Einschränkungen im Freien gibt, werden auch 2022 viele Konzerte Open Air stattfinden. Jazzgrößen wie Gregory Porter, Maceo Parker, Dirty Loops, Fanfare Ciocarlia, Quadro Nuevo u.a. (eigentlich für das Festival 2020 geplant gewesen) werden 2022 dabei sein. Tagesaktuelle Infos immer unter www.jazztage-dresden.de

Lesen Sie auch …