Blick vom Hausmannsturm

Dresdens Museen Endlich wieder Schönheit entdecken.

G erade eröffnete, gleich wieder geschlossene Ausstellungen. Einsame, verlassene Kunstschätze. Publikumsmagnete ohne Publikum. Zwei lange Monate lang ging in der Dresdner Museumsszene so rein gar nichts mehr. Nach und nach konnte noch mehr ins Digitale verlagert werden, ganz neue Ausstellungs- und Präsentationsformate wurden geboren, ohne viel Vorbereitungszeit und mit viel Kreativität – und das Publikum zog mit! Und weil Krisen auch immer viel Energien freisetzen, gibt es jetzt zum Beispiel neue 360°-Rundgänge, die auch nach Corona bleiben werden.

15. Mai 2020

Jetzt wird’s noch greifbarer: Die Dresdner Museen sind wieder da, die Sammlungen und Galerien zurück. Mit konkreten Hygienekonzepten und erst einmal ohne interaktive Medienstationen. Dafür aber mit viel Enthusiasmus und Lust, allen wieder ganz viel Schönheit zu zeigen. Seit dem 5. Mai sind die meisten Häuser wieder persönlich und publikumsfreundlich am Start. Freu Dich zum Beispiel auf die Technischen Sammlungen: Die aktuelle Ausstellung „Portraits – Hellerau Photography Awards“ wurde verlängert, und der Eintritt ist um die Hälfte reduziert.

Verkehrsmuseum Dresden: Luftfahrtausstellung
Von der Galerie aus genießt man einen spektakulären Blick über die Luftfahrzeuge.

Ein Tipp ist auch das Stadtmuseum und die Städtische Galerie mit der kurz vor der Schließung eröffneten Sonderausstellung zum 150jährigen Jubiläum der Dresdner Philharmonie: Die Fotografien von Frank Höhler und „Die heimliche Perspektive“ mit Werken von Frank Lippold sind äußerst sehenswert – und die Schau wird rund drei Monate länger laufen. Was alles wieder zu sehen ist, welcher (kurze) Weg sich gerade besonders lohnt und wie es weitergeht: auf www.dresden-elbland.de entdeckst Du alle Seiten von Schönheit. Das heißt auch: Du kannst jetzt nicht nur planen, sondern Dich auch auf den Weg machen! Natürlich gibt es noch die eine oder andere Einschränkung, und die Abstandsregeln für den Schutz von uns allen müssen eingehalten werden – auch mit Maske. Aber Augen und Ohren bleiben frei für fast unbegrenzte neue Eindrücke …

Unser Tipp: Warte lieber nicht zu lange und sichere Dir frühzeitig die besten Unterkünfte. Auf www.dresden-elbland.de findest Du ausführliche Informationen und jede Menge Tipps.