Kultur

Pinturicchios „Bildnis eines Knaben“ 2021

Teil 3 unserer Fotoserie „Ewige Momente“

Felix Nicolás Gillitzer Ewige Momente
Für unsere Bildstrecke "Ewige Momente" stand Felix Nicolás Gillitzer Porträt als Pinturicchios „Bildnis eines Knaben“. Foto: Felix R. Krull

Seit jeher bedingen die Dresdner und ihre Stadtgeschichte einander. Auch heute noch leben die großen Kunstschätze der alten Meister in den Bewohnern weiter. Für Stadtbesucher verschmelzen Vergangenheit und Gegenwart zu einer anziehenden Einheit – wie unsere Fotoserie beweist. Heute: Teil 3 - Pinturicchios „Bildnis eines Knaben“.

Pinturicchios „Bildnis eines Knaben“ (um 1480) zeugt vom Interesse der Renaissancemaler, in Blicken und Körperhaltung den Charakter des Dargestellten sichtbar zu machen. Ob es sich bei dem Knaben, der heute in der Gemäldegalerie Alte Meister hängt, um den jungen Raffael handelt oder ein Patrizierkind, ist unklar.

Auch in den Augen des 13-jährigen Felix Nicolás Gillitzer liegt eine Mischung aus Konzentration und Wachsamkeit. Beides braucht er für sein Hobby, das Bogenschießen.

Lesen Sie auch …