Kultur

Edward Hopper: „Morning Sun“ erstmals in Dresden

Sonderschau im Zwinger-Kabinett vom 14. April bis 31. Juli 2022

Edward Hopper: Morning Sun Aufmacherbild
Edward Hopper, Morning Sun, 1952, Columbus Museum of Art, Ohio: Museum Purchase, Howald Fund, © Heirs of Josephine N.Hopper / VAGA at ARS, NY / VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Edward Hoppers eindrucksvolles Gemälde "Morning Sun" von 1952 ist erstmals in Dresden zu sehen. Von 14. April bis 31. Juli 2022 präsentiert die Gemäldegalerie Alte Meister die Leihgabe aus dem Columbus Museum of Art in der Ausstellung "Edward Hopper. Die innere und äußere Welt".

Schau zeigt Hoppers Werk im Kontext der Alten Meister

Edward Hopper (1882–1967) zählt zu den bekanntesten US-amerikanischen Malern des 20. Jahrhunderts. Sein Markenzeichen sind realistische Bilder in kühler Farbgebung, in denen er auf die Einsamkeit des modernen Menschen und die Leere des modernen Lebens anspielt.

Die Faszination des Künstlers galt den Alten Meistern, besonders der niederländischen Malerei. In seiner Heimatstadt New York und bei Reisen in europäischen Kunst-Metropolen wie Paris, Amsterdam, London und Berlin setzte sich Hopper eingehend mit deren Bildstrategien auseinander, übernahm kompositorische Lösungen und inhaltliche Anliegen.

Vor diesem Hintergrund widmet sich die Hopper-Ausstellung in der Gemäldegalerie Alte Meister dem Gesamtwerk des amerikanischen Künstlers im Kontext der Alten Meister. Im Fokus: Sein Bezug zur Kunst Rembrandts, Vermeers und Frans van Mieris‘. Neben „Morning Sun“ werden ausgewählte Vorzeichnungen und Radierungen zu sehen sein.

Tipp: Andrea Bischofs Monumental-Gemälde im Café Algarotti

Schauen Sie sich bei ihrem Besuch der Hopper-Ausstellung auch das Werk „il grande spettacolo in cielo“ der österreichischen Gegenwartskünstlerin Andrea Bischof im Café Algarotti an. Das mehr als acht Meter breite Gemälde wurde eigens für diesen Aufstellungsort geschaffen. Es steht gleichfalls exemplarisch für die Auseinandersetzung zeitgenössischer Malerei mit der Kunst der Alten Meister, in dem Fall mit der venezianischen Malerei.

Laufzeiten, Termine und Infos

Edward Hopper. Die innere und äußere Welt

  • 14. April bis 31. Juli 2022
  • Semper-Kabinett, Gemäldegalerie Alte Meister
  • Öffnungszeiten: täglich 10 – 17 Uhr, montags geschlossen
  • Eintrittspreise: regulär 14 €, ermäßigt 10,50 €, unter 17 frei, ab 10 Pers. 12,50 €
  • Tickets gibt es auf der Webseite der Gemäldegalerie

Andrea Bischof „il grande spettacolo in cielo“

  • 14. April 2022 bis 26. März 2023
  • Café Algarotti, Gemäldegalerie Alte Meister

.

Lesen Sie auch …