Kultur

Trotz Corona die Werke des berühmten Caravaggio bewundern – virtuell

Gemäldegalerie Alte Meister bietet digitale Führungen an

Caravaggio Dresden
Ausstellungsansicht "Caravaggio. Das Menschliche und das Göttliche". Foto: SKD, Foto: David Pinzer

So viele Wochen sind nun schon Museen aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen. Darunter leiden nicht nur die Kulturstätten. Auch Liebhaber der Kunst spüren zunehmend, wie sehr ihnen ein Museumsbesuch fehlt. Die Gemäldegalerie Alte Meister hat sich für sie etwas besonderes einfallen lassen.

Auch wenn wir gerade nicht persönlich ins Museum gehen und sie uns live ansehen können – die Werke der „Alten Meister“ faszinieren Kunstliebhaber selbst noch aus der Ferne. Michelangelo Merisi da Caravaggio ist wohl einer der bekanntesten unter ihnen. Als besonders einprägsam gilt sein 1602 entstandenes Gemälde von Johannes dem Täufer als nackter Jüngling, das die Galerie Alte Meister als Leihgabe aus Rom erhalten hat.

Caravaggio, Johannes der Täufer, 1602, Öl auf Leinwand, 129 x 95 cm Foto: Kapitolinische Museen, Rom

An den heiligen Johannes den Täufer wagte sich daneben auch ein weniger bekannter Alter Meister: der Bildhauer Francesco Mochi. Seine Johannes-Skulptur stand bis vor kurzem noch in der Katholischen Hofkirche Dresden. Für die Ausstellung „Caravaggio. Das Menschliche und das Göttliche“ wurde das mehrere 100 Kilogramm schwere Kunstwerk nun in die Galerie Alte Meister überführt. Welche Herkulesaufgabe der nur wenige Meter lange Transport war, beschreibt Kuratorin Claudia Kryza-Gersch im folgenden Video. Dabei vermittelt sie auch gleich einen lebendigen Eindruck von der unerreichten Kunstfertigkeit der Alten Meister und erzählt die eine oder andere Anekdote aus dem frühbarocken Italien.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit Guide durch die Caravaggio-Ausstellung

Für Kunstliebhaber hat die Gemäldegalerie Alte Meister aber noch eine ganz besondere Überraschung – die Einladung, die Ausstellung in einem virtuellen Live-Rundgang (45 Minuten) mit einem Guide kostenfrei via Video-Konferenz kennenzulernen.

Die nächsten Termine:
Di 23.02. 18:00
Fr 26.02. 18:00

Alle Infos hier. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Virtuelle Caravaggio-Tour auch jederzeit möglich

Zudem gibt’s eine virtuelle Tour – auch ohne Guide. Dazu einfach auf dem Sofa bequem machen, die Lieblingsflasche Rotwein bereitstellen und hier klicken. Zum Genießen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lesen Sie auch …

  • Alte Meister Gemäldegalerie

    In der Gemäldegalerie Alte Meister hat sich nach sieben Sanierungsjahren vieles verändert.

  • Blick vom Hausmannsturm

    Zwei lange Monate lang ging in der Dresdner Museumsszene gar nichts mehr - bis vieles ins Digitale verlagert wurde.

  • Residenzschloss Dresden

    Das Residenzschloss war der Sitz der Mächtigen in Sachsen. Heute strahlt es so prächtig wie einst. Ein Rundgang.