Freizeit & Familie

Herbst in Dresden Elbland: Unsere Ausflugstipps

10 Ideen für die goldene Jahreszeit

Foto: Michael R. Hennig

Kurz vor dem farblosen Winter verzaubert uns die Natur noch einmal mit ihrer Farbenpracht. Ob ein Spaziergang durch bunte Wälder, Pilze sammeln oder ein Abstecher zu Dresdens Schlössern – in der goldenen Jahreszeit gibt es an sonnigen wie an regnerischen Tagen viel in Dresden Elbland zu entdecken.

1. Ein Herbstspaziergang im Großen Garten Dresden

Foto: Frank Exß (DML-BY)

Auch im Herbst ist der größte und schönste Park Dresdens, der Große Garten, einen Besuch wert. Er wurde ab 1676 nach französischem Vorbild angelegt. Im Zentrum befindet sich das erste barocke Gartenpalais Dresdens. Den Landschaftspark mit seinen verschlungenen Wegen, kleinen Wäldchen und Gewässern kann man auch bei einer Fahrt mit der Dresdner Parkeisenbahn entdecken. Sie verkehrt noch bis 31. Oktober 2022, von Mittwoch bis Sonntag.

2. Ausstellung „FAKE. Die ganze Wahrheit.“

Ausstellung Fake
In der Ausstellung „Fake – Die ganze Wahrheit“ durchlaufen die Besucher das „Amt für die ganzen Wahrheit“. Eine Unterabteilung ist das „Amt für angewandte Pinocchio-Forschung“. Foto: Anita Affentranger

Im Deutschen Hygiene-Museum Dresden stellt die interaktive Ausstellung die Frage nach Wahrheit und Fälschung. Gleichzeitig untersucht sie, warum wir andere und uns selbst immer wieder belügen. „FAKE“ vermittelt Orientierungswissen, hilft ganz konkret beim Umgang mit Desinformation und Falschmeldungen – und ist hochaktuell. Noch bis 5. März 2023

3. Schloss und Park Pillnitz

Foto: Sven Doering

Schloss und Park Pillnitz, die ehemalige Sommerresidenz des sächsischen Königshauses, ist die größte chinoise Schlossanlage Europas. Der Schlosspark beherbergt mehr als 2000 seltene Gehölze, unter ihnen die über 230 Jahre alte Kamelie. Ab 17. November verwandelt der „Christmas Garden“ mit seinen einzigartigen Licht- und Klanginstallationen das Schloss und den Park in eine Märchenwelt. Täglich 16.30 bis 22.00 Uhr.

4. Pilze sammeln in den Wäldern um Dresden

Foto: pixabay

Die Pilzsaison ist in vollem Gange und die Dresdner Heide ist ein Paradies für Pilzsammler. Sie ist nicht nur schnell erreichbar, sondern auch durch zahlreiche Wanderwege gekennzeichnet. Wer lieber einen Ausflug in die Region planen möchte: Der Tharandter Wald, eine halbe Autostunde von Dresden entfernt, bietet ebenfalls eine große Fläche, um auf die Suche nach Steinpilzen oder Pfifferlingen zu gehen.

5. Herbst im Märchenschlosses Moritzburg

© Foto: Patrick Eichler (DML-BY)

In Moritzburg lassen sich besondere Herbstmomente erleben. Und Fans des beliebten Märchenfilms „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ können hinter die Kulissen des Weihnachtsklassikers schauen. Vom 19. November 2022 bis 26. Februar 2023 wird wieder die große Schau rund um den Kultfilm im Schloss Moritzburg gezeigt.

Adams Gasthof
Foto: Stefan Hentschel

Wer Moritzburg besucht, sollte auch in Adams Gasthof einkehren. Hier ließen sich schon Boxlegende Max Schmeling oder Filmstar Henny Porten bewirten. Auf den Tisch kommen saisonal wechselnde Speisen, wobei das Küchenteam großen Wert auf überwiegend regionale Lebensmittel legt.

6. Ins Kino gehen

Der UFA Kristallpalast. Foto: Michael R. Hennig

Dresden hat eine spannende Kinolandschaft. In der Altstadt kommen Filmfans im UFA-Kristallpalast oder dem Rundkino auf ihre Kosten. Sucht ihr nach Filmen fernab des Mainstreams, seien euch das Programmkino Ost in Striesen und die Schauburg sowie das Thalia Kino in der Äußeren Neustadt ans Herz gelegt.

Diese 6 Museen in Dresden müsst ihr besuchen!

Dresden ist für ihre teils jahrhundertealten Schätze berühmt und zählt mit gut 50 Museen zu den vielfältigsten Museumsstädten.

7. Wanderungen durchs Elbland

Foto: Kenny Scholz (DML-BY)

Einen sonnigen Herbsttag erlebt man am besten bei einer Wanderung durch das genussvolle Dresdner Elbland. Mit Elbwiesen, bunten Wäldern und malerischen Weinbergen lässt sich hier so einiges entdecken. Der Tharandter Wald, die Dresdner Heide, die Radebeuler Weinberge – von der entspannten Familienrunde bis zur anspruchsvollen Route ist für jeden eine passende Wanderung dabei. Die schönsten Wanderrouten haben wir zusammengestellt.

8. In einem Backkurs Stollen backen lernen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einmal hinter die Kulissen der Meister-Stollenbäcker schauen und von den Backprofis lernen? Das ist möglich bei speziellen Backstubenführungen oder Backkursen in zahlreichen Erlebnisbäckereien.

9. Individuelle Kerzen in der „Kerzenwerkstatt“ gestalten

© pixabay

Ob außergewöhnliche Formen oder Farbenspiele, eine Kerze zu kreieren ist ein schönes Erlebnis und passt perfekt in den Herbst. Unsere Empfehlung ist die „Kerzenwerkstatt“ in Dresden.

10. Den „Dresdner Winter“ genießen

Ein Baumkuchen wird frisch auf dem Dresdner Winterzauber gebacken
Foto: Anke Wolten-Thom

Ab 11. November 2022 verwandelt sich der Konzertplatz Weißer Hirsch wieder in eine zauberhafte Winterlandschaft. Eine urige Blockhütte, ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm, eine über 1.000 Quadratmeter große Eisfläche mit extra Kinder-Bereich und Leckeres aus der Konzertplatz-Küche warten auf Besucher.

Lesen Sie auch …